Donnerstag, 17. April 2014

Blusen und feine Stoffe besticken ... wie geht das ???

Zu erst hab ich das was man üblicher Weise macht genommen . 

Erst Abreißvlies  und dann den Stoff , in meinem Fall zum Üben erst einmal einen Stoffrest der vom Zuschneiden übrig bleibt .... in den Rahmen gespannt . 
Das Ergebnis war akzeptabel ...geht also für den Notfall . Optimal ist es aber für ein 100 % Ergebnis nicht .
Dann hab ich eine Freundin gefragt die schon länger stickt und sich damit auch etwas besser auskennt . 
Und die hat mir dann den Vorschlag gemacht ,es wie mit der Lace-Stickerei zu versuchen . 

Also hab ich erst Avalon ...das Wasserlösliche Vlies 3 Lagig in den Rahmen gelegt dann den Stoff in meinem Fall die neu genähte Bluse und dann oben auf noch mal 3 Lagen Avalon Vlies 
Alles trommelfest eingespannt und los gelegt . 

Und hier mein Ergebnis :



Ich hab übrigens selten so Geschwitzt beim Sticken wie hier . Schließlich war die Bluse erst neu genäht  und kein Versuchs Objekt . In Zukunft werde ich mir wohl demnächst vorher überlegen ob ich etwas besticke .
Im Notfall kann man das Schnittmusterteil austauschen ;) und neu zu schneiden .


An dieser Blusen waren übrigens 3 W 6 beteiligt
Die N 5000, die N 6000 und die Ovi 454 D

Insgesamt bin ich total begeistert , das ich nach 3 Tagen eine individuelle Bluse nach meinem Geschmack im Schrank hängen habe


Ich wünsch euch schon mal Frohe Ostern und ein paar Sonnige Frühlingstage

LG Heidi

Ps ... Die Stickerei ist von Urban Threads , und ganz umsonst . Und den nächsten Bericht über die 1800 mach ich in den nächsten Tagen mit Sohnemann fertig  ;)