Montag, 20. Juli 2015

Messbar ... Nützliches wenn es genau sein soll

Schöne Nähergebnisse bekommt man am ehesten wenn man genau misst . Wenn man auch manches mal 2 x nach schauen muss . Ist es alle mal besser als Pie mal Daumen .1 cm zu wenig  kann unter Umständen schon ausreichen das das Kleidungsstück nicht richtig sitzt . Oder das es unschön ausschaut .
Daher ist in diesem Bereich genaues Messen schon ein muss . 

Und hier hab ich mal meine Messwerkzeuge zusammen getragen .

Von links nach rechts :
das Geodreieck ... hab ich bei Kleinigkeiten gerne in der Hand , beim Maschinensticken sehr hilfreich um die Position des Motivs fest zu legen 
der Gliedermaßstab .... wenn ich Stoffe ausmessen will , und der Stab liegen bleiben soll , ein Maßband ist ziemlich schnell wieder in der Schieflage wenn man nicht aufpasst 
das Bandmaß ... benütze ich am häufigsten , hiermit überprüfe ich  meine Maße mit dem Schnittmuster 
das  extra lange Bandmaß ...hat auch eine Inch-Einteilung 
das blaue Bandmaß ... ist speziell für Dessous und zum Messen und bestimmen von Cup-Größen 
und das Rollbandmaß .... hat eine Inch-Einteilung und ist 5m lang . Da kann ich auch übergroße Stoffe prima mit messen ;)


Von Links
etwas ganz neues ein Saummaß aus etwas festerem Papier . Wer feine Stoffe auf den Millimeter  genau haben möchte kann es super gebrauchen . Man kann sogar drüber bügeln
das Handmaß ... ist biegsam , hat eine Füßchen breite Einteilung die dem der Nähmaschine entspricht , halbe , 3/4 cm und ganze cm Einteilung sind mit den Einkerbungen schon sehr hilfreich. Nahtzugaben lassen sich hier mit super leicht anzeichnen
Das kleine Saummaß kann man besten  für Säume benützen
und zu guter letzt der Masseinteiler von Lutterloh Klick ... Knopflöcher in gleichem Abstand zu messen und anzuzeichnen . Kein Problem , das geht hier mit unglaublich gut .


Und zu guter letzt Patchworklineale
 Das was ich am meisten benütze das ganz linke . Das hat die gleiche Länge wie meine Schneidematte und ist 60 cm lang , das mittlere hat alle wichtigen Winkel  und das ganz rechte damit kann man verschieden große Quadrate  in null Komma nix auf zeichnen


Und für die Hobby Patchworker .. hier ein paar Formen . Ganz klar man braucht sie nicht unbedingt . Aber damit geht es wirklich genau und schnell


Wie man sehen kann , es gibt unendlich viele verschiedene Geräte um zu messen . Keines davon ist für mich unnütz . Denn meiner Meinung nach  ist ein Ergebnis erst wirklich schön wenn sauber gearbeitet worden ist . Pie mal Daumen geht für mich beim nähen gar nicht

In diesem sinne wünsche ich euch eine schöne und sonnige Woche 
LG Heidi