Freitag, 16. Oktober 2015

Ganz neu und in Kürze zu bekommen !!!!! die ....Computer gesteuerte W6 N 2000 !!!!!

Ich weis jetzt gar nicht ob ihr es schon geahnt habt oder sie sich einige auch gewünscht haben  . Aber wenn ja wurde euer heimlicher Wunsch nach einer  Computer gesteuerten  Nähmaschine die zwischen der  N 1800 und der N 3300 Exclusiv liegt erfüllt .
In Kürze ist sie nämlich zu bekommen . Die ganz neue von Wertarbeit :))
Vor ein paar Stunden ist einer der ersten.... Die neue  N 2000 von Wertarbeit  bei mir eingetroffen  ,

 Und ich habe sie nach einigen Stunden aufwärmen erst einmal genau ins Visier und unter die Lupe  genommen ;)


Zum extra  Zubehör gehört , jeweils eine Bedienungsanleitung , eine Staubschutzhülle der Zickzack Fuß A , der Reißverschluss Fuß E , und der Satin Fuß F , außerdem noch der Automatik-Knopfloch Fuß R , 1 1 Fadenabziehscheibe groß , und 2 in klein , 1 Zusätzlicher Garnrollenhalter  , 3 Spulen , Nadelsortiment , Nahttrenner  , Staubpinsel  und  Schraubendreher ,

Die Grundausstattung an der Maschine selbst  habe ich jetzt nicht mit und aufgezählt ;)



Was kann sie ??

An dieser Maschine ist es möglich  alle Stiche , die Stichbreite und die Stichlänge über den  Curser einzustellen . Siehe das erleuchtete Display . Gerade mal 3 Knöpfchen ;  damit lässt sich alles , was die Stiche angeht einstellen .Und den Nähfußratgeber im Display oben links ist auch ein guter Hinweis darauf welches Füßchen bei welchem Stich am besten geeignet ist ;)


Die Geschwindigkeit , die vor und Rücknähfunktion , ebenso das vernähen auf der Stelle , der Fadenspannungsregler  und die Start/Stopptaste ist  wie bei allen anderen Maschinen von Wertarbeit  , hier im vorderen Bereich  angelegt .


Die Spule wird von oben eingelegt . Was mir persönlich am liebsten ist . Durch die transparente Abdeckung und das LED-Licht sehe ich immer gleich wie viel noch auf der Spule ist . Ist halt so eine Gewohnheitssache und für mich unglaublich praktisch .


Dann habe ich einige Stiche mal zur Probe ausprobiert . Und bin ganz angetan vom Ergebnis :)) Vor allem weil der Zick-Zack-Stich ausreichend groß ist ;)


Das jede Maschine vorher noch einmal ausprobiert wird sieht man an den beiliegenden Proben ;)


Die Freiarm Funktion , kennt ihr sicher auch ;) Muss ich nicht erklären . Oder ??



Das bisher erwähnte und gezeigt kennen die meisten sicherlich schon von euch . Aber jetzt zeige ich euch noch meine persönlichen Highlights

Seht ihr das Nöppelchen vorne an der Garnrolle ?


Hier mal ohne Garnrolle . Auch wenn es so unscheinbar aussieht , aber das finde ich genial . Hier bleibt garantiert kein Faden mehr dran hängen . Die großen Scheiben ,.... da ist das gerne mal passiert . So mancher Faden ist mir gerissen . Das hat mich  hin und wieder echt genervt ;) Aber die Zeiten sind mit dieser Maschine endgültig vorbei :))


Das nächste Feature  man kann eine weitere Garnrolle für die Zwillingsnadel oder eben wenn man 2 Farben im Wechsel in Arbeit hat viel einfacher in die richtige Abrollposition bringen . Cool .
Durch die Position des zusätzlichen Garnrollenhalters kann sich auch hier nichts mehr verheddern ;))
Einfach die zusätzliche Halterung in die Aussparung stecken und fertig .


Und mein persönlich 3. Highlight

Der Nadeleinfädler . Los wer von euch fummelt gerne schon mal am Öhr rum und versucht den Faden durch die Nadel zu bekommen ??? Ganz ehrlich ?? Ich denke die meisten ... oder ???
Gut ich geb es zu ohne Lesebrille geht das nicht mehr .
Nur mit diesem Nadeleinfädler , kann ich mir hier die Lesebrille sparen . Muss sagen da ich bisher nur eine zum lesen benötige , vergesse ich die gerne schon mal . Oder lasse sie am Bett oder in der Handtasche  liegen . Fazit sie liegt grundsätzlich selten da wo ich sie brauche . Naja den Rest kennt ihr sicher alle selber . Oder wenigstens einige von euch .


Nur den grauen Hebel herunter ziehen , den Faden wie auf dem Bild einlegen und den Hebel wieder nach oben schieben . Und zack ist der Faden drin ;)) 5 Sekunden ...höchstens *gg


Knopflöcher habe ich auch probiert . Und hier ein kleiner Tipp der mir keine Knopflöcher mehr ausreißen lässt . Das Knopfloch wie gewohnt mit der Maschine nähen .Eine Stecknadel ans Ende des Knopfloches ...also so wie auf dem Bild zu sehen ist .


Und nun mit dem Nahttrenner vorsichtig in das Knopfloch und trennen .
Jetzt nur noch die Stecknadel entfernen und fertig ist das Knopfloch  ;)


Mein Fazit ,

Zu einem  geringen Preis wird sie auf jeden Fall zu  bekommt sein und man hat eine wirklich tolle und leicht verständliche Nähmaschine . Sie kann alles was eine gute Haushaltsmaschine können muss . Ob ein paar Deko-Zierstiche ,Quiltstiche , Nutzstiche ,  oder die Automatikfunktion , das man auch ohne Fußpedal nähen kann oder  der Nadeleinfädler sind  super praktisch . Mit dieser Nähmaschine , die Kinderleicht im Gebrauch ist , wird das  nähen zum Vergnügen . Sie hat und kann das wichtigste  und noch viel mehr ;)
Wer jetzt noch ein Maschinchen für die Reise , den  Nähkurs oder als Geschenk sucht .Man denke nur an Weihnachten , Kommunion usw.  Ist hier bestens beraten . Selbst die Wenig- oder Gelegenheitsnäher sind durch die Garantie von 10 Jahren auf der sicheren Seite .

Von mir bekommt sie eine echte Kaufempfehlung ;))) Allerdings  weis ich nicht genau ab welchem Tag sie genau  zu bekommen ist ;)ca. Ende November oder so . Also schaut einfach hier und da auf die Seite von Wertarbeit ;) Klick 

LG Heidi

PS ... was sagt Sohnemann gerade . Mama , die nehme ich zum nächsten Nähkurs aber mit .
Man muss wissen , beim letzten mal . Hatte ich ihm gesagt , das es dort Nähmaschinen gibt . Und um mir die Schlepperei zu ersparen bat ich ihn er solle doch die vorhandenen nehmen . Nun ja ich konnte ja nicht wissen , das die Maschinen dort rosa ,  ganz einfache  und ältere Modelle  sind . *gg