Montag, 20. November 2017

Der Fleck muss weg

Dieser Post enthält Werbung aus Überzeugung

Wenn mich wirklich etwas ärgert dann, wenn ich einen Fleck habe, den ich nicht entfernt bekomme . So ist es mir auch letztens mit meiner hell rosa Sweat- Jacke ergangen. Selbst die Versuche mit verschiedenen Fleckenmitteln hat nichts gebracht. Die Idee eventuell einen passenden Aufnäher zu bekommen, war auch nichts.  Irgendwie hat mir keiner gefallen . Die meisten sind einfach zu verspielt und zu bunt . Sie sind einfach  nichts für mich .
Und so habe ich das Problem mit meiner Stickmaschine und ein paar Minuten Zeit gelöst.

Der Fleck,  man sieht ihn so kaum. Aber ich weis das er da ist. Ich denke das kennt jeder oder ?? Und so habe ich überlegt, warum nicht einfach übersticken ??

Gesagt , getan ...


auf die Rückseite ein entsprechend großes Stück Vlies aufgebügelt


 Die Stickdatei eingestöpselt


die passende Größe ausgesucht
 Tipp ...mit dem kleinsten passenden  Rahmen kann man besser die Position  bestimmen ;)


und los geht´s

Nach dem Sticken auf der Rückseite das Vlies wieder entfernen

 Von der Rückseite bügeln


und fertig

Der Fleck ist weg  :))

Meine unterstützenden Produkte waren :

die Stickmaschine von HIER
die Sticksoftware von HIER 
das Stickgarn von HIER
der Stickrahmen von HIER
das Stickvlies hatte ich mir schon vor einiger Zeit auf Vorrat gelegt . Jedes stabilisierende Bügelvlies , lässt sich dafür sehr gut verwenden . Man sollte auf jeden Fall auf seine Eigenschaften achten .


So mag ich sie wieder anziehen
Viel Spaß beim ausprobieren 

Dienstag, 7. November 2017

sauber gestickt

Werbung aus Überzeugung :)

Probe gestickt und absolut begeistert bin ich wieder einmal von meiner W6 N 8000. Ich liebe es wenn ich mich auf meine Maschine verlassen kann. Jetzt wo es auf den Winter  und die kommende Adventszeit zu geht wo man sich  Gedanken macht, und sich fragt was schenke ich , weis ich jetzt schon ganz  genau das meine Stickmaschine garantiert zum Einsatz kommen wird .

Und hier mein Ergebnis :

die Vorderseite


die Rückseite


meine neue Tasche



Die Maschine ist diese  HIER 
Ich habe den Ramen 100 x 100 verwendet
Das verwendet Garn Klick 
und die Stickdatei ist von HIER  
Stickvlies habe ich keinen benötigt da der Stepp-Stoff auf der Rückseite schon eine hatte ;)

Es gibt zahlreiche Stickdateien auf dem Markt zu kaufen, auch sind einige für umsonst. Aber bedauerlicher Weise sind ganz viele grauenvoll digitalisiert. Bei Urbanthreads habe ich selten bis nie Schwierigkeiten. Und wenn ist das eigentlich mein Fehler, weil ich nicht aufgepasst habe .

Mein Tipp bevor ihr etwas selbst genähtes mit eigener Stickdatei verschönert, unbedingt auf ähnlichem oder wenn möglich einem Stück Reststoff vom Geplanten, Probe sticken . So können die Farbe und die Qualität selbiger besser überprüft werden .

Ich wünsche euch eine schöne Woche
LG heidi 

Samstag, 14. Oktober 2017

Näh Dich Durchs Jahr

Dieser Post enthält Werbung und meine eigene und ehrliche Meinung dazu .

Wenn neue Nähbücher auf den Markt kommen und die auf den ersten Blick ansprechend aussehen versuche ich immer mal einen Blick hinein  werfen zu können. So wie das aktuelle .Alleine der Titel hat mich richtig neugierig gemacht. Und so habe ich mich sehr gefreut selbiges als Rezension -Exemplar bekommen zu können . Aber kommen wir zum Inhalt




Zum Inhalt
12 Monate wird man durch dieses Buch mit insgesamt 26 Schnittmustern geführt. Passend zur entsprechenden Jahreszeit werden hübsche Näh-Ideen vorgeschlagen. Das Buch beginnt mit dem
Januar. Dafür wird ein Wollkleid & eine elegante Tasche vorgeschlagen. Im Februar wird es gemütlich und es gibt einen Pyjama. Der März hält eine Steppjacke , ein T-Shirt und einen Minirock bereit. Im April ein Etuikleid und ein Stirnband. Der Mai hat einen geknöpften Rock und eine romantische Bluse. Der Juni zeigt ein festliches Kleid und Blumenhaarschmuck. Sommerlich wird es im Juli mit einem Strandkleid und einer Strandtasche. Der August ergänzt den Sommerlook mit einem Trägertop und einem Maxirock. Im September geht es um eine Hemdbluse , eine Hose und einen Gürtel mit Schleife . Für den Oktober wird ein Sweatshirt und ein Streifenrock vorgeschlagen . Winterliches gibt es im November mit einem Mantel und einem Strickkleid . Und im Dezember geht es festlich zu . Selbiger Monat hat ein Abendkleid und eine Abendtasche .
Den Ende des Buches bilden dann das letzte Drittel mit Nähtechniken . Dort geht es um allgemeine Hinweise, wie man eine Nähmaschine aussucht, das Material , ein Nähprojekt vorbereitet und das nähen mit der Maschine . Feinarbeiten wie einen Saum nähen , ebenso wie Abnäher beschreiben die nächsten Kapitel. Details wie Schrägband annähen oder herstellen werden ebenso beschrieben wie Knöpfe beziehen , einen Reißverschluss einnähen , einen Ärmel einsetzen , eine Paspel anbringen , ein Band herstellen , oder das einkräuseln . Ein Augenmerk wurde auch auf das Jersey nähen und auf fließende und feine Stoffe gelegt .

Mein Fazit
Ein tolles Buch was für Anfänger als auch für Fortgeschrittene interessant ist. Basic-Schnittmuster die sicherlich jede begeisterte Hobbyschneiderin gebrauchen kann . Schöne Ideen die aktuell und sehr chic sind bereichern dieses Buch . Die Auswahl der gezeigten Stoffe und der Schnittmuster sind stimmig in Szene gesetzt. Als zeitlose und alters unabhängig würde ich diese Ideen beschreiben.
Besonders gefallen mir die Schritt für Schritt Anleitungen der Nähtechniken . Hier wird sicher auch jeder Anfänger begeistert sein. Die Frage wie geht das denn ? Entfällt auf jeden Fall . Selbstständiges nähen  ohne Nähkurs ist mit diesem Buch auf jeden Fall möglich. Für mich ist dieses Buch aktuell eines der besten in diesem Bereich .
Für einen schmalen Taler von gerade mal 16,99 bekommt man eine wirklich gelungene Garderobe geboten .

Dieses Buch kann ich durchaus weiter empfehlen und vergebe sehr gerne 4 **** und eine Empfehlung. Einziges Manko beim Vergleich eigener Wohlfühl-Schnittmuster waren teilweise schon die ein oder andere Größenangabe anders als erwartet . Hier würde ich das nachmessen und abpausen auf Folie empfehlen .  Um dann den Schnitt auf seine eigenen Bedürfnisse anzupassen . Da das aber bei beinahe allen Herstellen nötig ist, und das Problem der Passform sicher die meisten kennen , habe ich nur 1 Stern abgezogen .

Dieses gelungene  Buch ist von Charlotte Auzou, hat 152 Seiten und 2 große und übersichtliche Schnittbögen . Wo sich die Schnittmuster sehr leicht durch die unterschiedlichen Farben auseinander halten lassen . Dieses Buch ist im Suedwest-Verlag erschienen .
Selbiges Lese-Exemplar wurde mir kosten- und bedingungslos von RandomHouse zur Verfügung gestellt und ist HIER zu bekommen .

LG Heidi

Montag, 11. September 2017

Ich packe meinen Garnkoffer

Dieser Post aus Überzeugung enthält Werbung und meine eigene und ehrliche Meinung dazu ;)

Wie versprochen kommt Heute der erste Post von meinen neunen Errungenschaften die ich mir von Wertarbeit mitgebracht habe . Das erste was ich euch Heute vorstellen möchte ist die  Garnbox .


16 Rollen Garn passen in dieses Köfferchen . Selber hebe  ich jetzt nur mein Multicolor-Garn darin auf . Die anderen Konen haben schon einen schönen Platz gefunden . Dieses Garn kann übrigens nicht nur zum sticken genommen werden . Wo bei ich behaupten möchte das das beim sticken erst richtig zur Geltung kommt. Aber es kann auch zum nähen und zum overlocken benützt werden . Ein Garn für alles ;) Ich finde das super . Übrigens gibt es von diesem Garn richtig viele Farben . Wer jetzt so wie ich gestrickt ist , und gerne den passenden Faden verwendet, dem empfehle ich die Farbkarte von Wertarbeit . Zu bekommen ist sie HIER . 


Ich finde das Köfferchen toll und unglaublich praktisch . Übrigens können die Konen wegen dem passenden Einsatz nicht durcheinander geraten und auch können sich die Fäden  nicht verheddern .
Klasse :)) Und der Preis von gerade mal 11,95 ist völlig in Ordnung . Meine anderen Kunststoffboxen waren zum Teil erheblich teurer . Von daher ein guter Kurs ;)


Und nun wünsche ich euch eine schöne neue Woche
LG heidi 

Donnerstag, 7. September 2017

Wertarbeit besucht :)

Vor Wochen hatten wir einen Termin ausgemacht und Gestern war es so weit. Wir waren wie schon vor 2 Jahren bei Wertarbeit :) Und ich kann euch sagen es war wieder ein fabelhafter Tag.Wir telefonieren recht regelmäßig, was allerdings kein Vergleich ist wenn man mal Zeit zum klönen hat und sich so in Ruhe austauschen kann.  Keine Frage, ein paar Bilder  habe ich euch natürlich auch mitgebracht ;)


Von hinten betrachtet  und mit einem Blick auf die Straße

Sehr einladend, wenn man warten muss .

Mit Liebe zum Detail :)

Noch dazu gekommen, damit in der Werkstatt mehr Platz ist  und der Service für uns Kunden noch zügiger von der Hand geht .  :))

Zum Mittagessen waren wir im . Teichhus Ich kann euch sagen, hier täuscht die Fassade von außen sehr. Unglaublich lecker war es. Wer in der Nähe ist unbedingt einkehren . Es ist dort wirklich sehr lecker :))

Nach dem sehr leckeren Essen sind wir wieder zurück und haben noch einen sehr gemütlichen Nachmittag verbracht.


Der Familien-Firmen-Hund Mable ist eine wirklich liebe  Seele und immer für ein Spielchen aufgelegt:)) Ich denke sie würde den ganzen Tag spielen wenn man sie lassen würde. Zu goldig wie sie den Ball bringt , vor einem ablegt und hofft das man ihn wirft. Echt unterhaltsam :))


Das ein oder andere habe ich mir auch von dort mitgebracht . Es gibt ja wieder neue Sachen die echt klasse sind. Aber lasst euch in nächster Zeit überraschen. Ich werde sie im Detail vorstellen ;)

Wir möchten uns noch ganz herzlich  für den schönen Tag, den uns Familie Vogt bereitet hat, bedanken . Es war schon wie beim letzten mal eine Freude euer Gast gewesen zu sein :) Wir kommen ganz sicher im nächsten Jahr wieder ;)

Und nun wünsche ich euch eine schöne Restwoche
LG heidi 

Mittwoch, 6. September 2017

Wie nähe ich einen Keil in den Hosenbund ?

Der aktuelle Hosentrend hat wie in den 80s einen sehr hohen Bund . Wenn das auch nicht Dein Fall ist . Und der Bund lieber bequemer und niedriger sein darf, dann habe ich eine Tolle Anleitung für Dich wie Du das umsetzen kannst .


Nach diesem Video habe ich zum ersten mal einen solchen Keil eingenäht .

Hier mein Ergebnis


Damit es wenig bis gar nicht auffällt sollten Faden & Stoff  nach Möglichkeit zusammen passen. Und wie man sehen kann sieht es mit einer Overlock richtig gut aus ;)


Die Hose sitzt jetzt um einiges niedriger und erheblich bequemer ;) Und die Bundhöhe ist wieder dort wo ich sie lieber habe




Schwer war das jetzt nicht wirklich . Einfach mal versuchen.
Ich wünsche euch viel Spaß beim ändern ;)
LG Heidi


Montag, 4. September 2017

neue Stick-Software aktualisieren

Vor ein paar Tagen wurde ich beim benützen der neuen Software dazu aufgefordert meine neue Stick-Software zu aktualisieren . Da ich eine sehr vorsichtiger Nutzerin bin, leiste ich mir einmal im Jahr eine gute Sicherheit für meinen Rechner . Also nur für den Fall das , ...  man weis ja nie ;).... Da ist es mir allemal lieber, als nicht zu wissen was passiert .

Zusammen gefasst, die Aktualisierung ist toll . Bisher habe ich einige Schriftzüge ausprobiert, die neu dazu gekommen sind.Wirklich  Klasse sehen sie aus . Wer das Angebot bekommt, einfach ausprobieren ;).

Und hier mein Ergebnis :


Kleiner Tipp für alle die auch eine solche Tasche mit Bildern nähen möchten . Schaut vor dem Zuschneiden das ihr keine Köpfe abschneidet ;)

Das Innenfutter ist ebenfalls aus fester Baumwolle . Die Henkel sind etwas breiter als üblich  und aus Kunstleder . Das fühlt sich einfach schöner in der Hand an .

Nicht das ich jetzt bei dem ein oder anderen für Verwirrung gesorgt habe. Man kann der Aktualisierung zustimmen, muss man aber nicht. Ohne geht es selbstverständlich auch ;)

Ich wünsche euch eine schöne Woche
LG heidi